Das Ziel der heutigen Etappe

trägt den klangvollen Namen Masaka. Unterwegs besichtigen wir zwei private Schulprojekte in Uganda.

Joseph mietete vor 9 Jahren einen Raum in Jinja und gründete dort direkt nach seinem Studium eine kleine Schule. Wenig später erwarb er außerhalb der Stadt ein Grundstück und leitet dort heute eine Privatsschule mit 28 Lehrern und 420 Schülern (davon 120, die im Internat auf dem Campus leben).

Aktuell baut das Team mit Hilfe von Mikrokrediten ein neues Gebäude und verbessert die bestehende Infrastruktur. Auf einer Scala von 1 bis 10 ordnet Joseph die Qualität seiner Schule auf einer 5 ein, Tendenz steigend.

Stundenplan
Von links: Alexander, Joseph (Gründer und Leiter der Schule), ein Lehrer, Stefan
Schulgebäude von außen
Schlafsaal

Ähnliche Beiträge

Allgemein | Marktkommentar Vermögensverwaltung
Marktkommentar –
Ausgabe Februar 2020

Liebe Mandanten und Mandantinnen, liebe Investoren und Investorinnen! Wie gewohnt möchten wir Ihnen gerne auf diesem Wege unsere aktuelle Markteinschätzung

12.02.2020
Allgemein | Marktkommentar Vermögensverwaltung
Marktkommentar – Ausgabe September 2019

Liebe Mandanten und Mandantinnen, liebe Investoren und Investorinnen! Wie gewohnt möchten wir Ihnen gerne auf diesem Wege unsere aktuelle Markteinschätzung

06.09.2019
Allgemein
Ein neuer Tag und wieder neue Eindrücke

Wir besichtigen zwei geförderte Schulen, eine in der Landeshauptstadt Kigali und eine ca. eine Fahrstunde südöstlich gelegen. Das zweite Projekt

10.03.2016
Allgemein | Marktkommentar Vermögensverwaltung
Quartalsbericht 2. Quartal 2019 – Mehrwert Nachhaltig Offensiv

Liebe Mandanten und Mandantinnen, liebe Investoren und Investorinnen! Wir möchten Ihnen gerne wieder auf diesem Wege unseren Bericht für das

10.07.2019
Allgemein | Marktkommentar Vermögensverwaltung
Bericht 2. Quartal 2020 – MehrWert Nachhaltig Offensiv

Daten: Die Vermögensverwaltungsstrategie „Mehrwert Nachhaltig Offensiv“ verzeichnete im zweiten Quartal dieses Jahres einen Wertzuwachs (nach Kosten) von 10,93 %. Die

09.07.2020
Allgemein
Ruanda ist unbegreiflich.

Das sauberste Land Afrikas, aufstrebend, mit engagierten Menschen, einer straffen, nicht unwidersprochenen Regierung. Nette, freundliche Gesichter sehen wir überall. Beim

11.03.2016