Der letzte Tag bot mehr Aktion als wir gedacht hatten.

Ziel war eine Kaffee-Plantage im Grenzgebiet zum Kongo. Aus den prognostizierten 90 Minuten Anreise wurden über 3 Stunden auf der Straße plus 45 Minuten offroad über eine „Pure African Road“. Einmal mehr war der Weg das Ziel, als wir uns hoch in die grünen Berge quälten.

Auf der Plantage hatten wir die Möglichkeit, mit den Farmern zu sprechen, die ihre eigenen Landparzellen bebauen und die geernteten Kaffee-Bohnen zur zentralen Waschstation bringen. Von hier wird die Ernte zur Verarbeitung weiter nach Kigali gebracht – in den drei Kernmonaten immerhin 8 Tonnen pro Tag.

Übrigens: Über Kostproben der Kaffee- und einer benachbarten Teeplantage werden sich einige der Gewinner unseres Gewinnspiels freuen können (mehr Infos bei Facebook oder unter MehrWert-Finanzen.de).

Nun sind wir zurück im Hotel (gerade rechtzeitig für den Transfer zum Flughafen) und hängen unseren Erinnerungen nach. Hinter uns liegen zwei unvergessliche Wochen mit einer Eindrucksfülle von gefühlten Monaten.

In den nächsten Wochen werden unsere Autos verkauft werden, um mit dem Erlös regionale Schulprojekte zu finanzieren. Es erfüllt uns mit tiefer Dankbarkeit, dass wir als Teil der Bildungsrallye einen kleinen Beitrag zur Entwicklung und Zukunft dieser wundervollen Menschen (und insbesondere der herzlichen Kinder) in diesem faszinierenden Land leisten durften. Einen herzlichen Dank an alle, die diese Aktion ermöglicht haben!!!

Roller Marke Handarbeit
Kaffee
Kaffee-Farmerin
Pure African Road

Ähnliche Beiträge

Allgemein | Bildungsrallye
Dar es Salaam, 36 Grad.

Heute um zwölf sind wir zum VW-Importeur gestartet um die Wagen zu übernehmen. Nach einer freundlichen Aufnahme und kurzer Einweisung

27.02.2016
Allgemein | Bildungsrallye
Auch vier Wochen nach der Rückkehr aus Afrika

fällt es schwer, die Erlebnisse der Bildungsrallye mit dem Alltag in Deutschland in Einklang zu bringen. Zu groß sind die

12.04.2016
Allgemein | Geld nachhaltig anlegen | Nachhaltige Vermögensverwaltung
Was bedeutet eigentlich „ökologischer Fußabdruck“?

Immer wieder ist von dem ökologischen Fußabdruck jedes einzelnen im Zusammenhang mit dem Klimawandel zu hören. Der sogenannte Welterschöpfungstag fiel

03.03.2022
Allgemein | Bildungsrallye
Nach einer Nacht gemeinsam unter einem Dach mit ostafrikanischen Staatspräsidenten

brechen wir auf zum Ngorongoro Krater: Löwen, Elefanten, Flusspferde, Kaffernbüffel, Gnus, Zebras, Gazellen, Impalas, Hyänen, Warzenschweine, Paviane, Flamingos,… Bilder sagen

01.03.2016
Allgemein | Marktkommentar Vermögensverwaltung
Marktkommentar –
Ausgabe Februar 2020

Liebe Mandanten und Mandantinnen, liebe Investoren und Investorinnen! Wie gewohnt möchten wir Ihnen gerne auf diesem Wege unsere aktuelle Markteinschätzung

12.02.2020
10 Jahre MehrWert | Allgemein | Auszeichnungen | Presse
Wir sind bester Versicherungsmakler Deutschlands 2016

Von der 6-Köpfigen Jury (Institut Ritter GmbH, Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK), dem Institut für Versicherungsvertrieb (IVV) und der Fachzeitschrift Versicherungsmagazin)

01.06.2016

Bewertungen

Marco DeMarco De
12:01 04 Jun 21
Ich freue mich, dass ich jemanden gefunden habe, mit dem ich vertrauensvoll über das Thema "Finanzen" sprechen kann. Wenn ich etwas nicht verstehe... wird es mir erklärt, wenn ich einen Wunsch habe wird sich darum gekümmert und das wichtigste: Gemeinsam schaut man, wie man verantwortungsvoll und gut voran kommt.weiterlesen
Jürgen HohlJürgen Hohl
08:49 25 May 21
Die Beratung und die professionelle Herangehensweise haben mich überzeugt. Der Fokus liegt in einer ausführlichen Analyse der persönlichen... Bedürfnisse.weiterlesen
Jochen HögendörferJochen Högendörfer
15:38 11 Sep 18
Super Beratung: freundlich, kompetent und ehrlich. Und vor allem zieht dich hier keiner über'n Tisch! Absolute Empfehlung!
js_loader
Das Siegel der MehrWert: Gewinn mit Sinn - ökologisch, ethisch, sozial.